Nachruf

Der Kreuzbund Diözesanverband Dresden-Meißen e,V, trauert um
seine Weggefährtin und Vorsitzende

                                                 
                                            Renate Tetzner
                                            09.09.1958 - 30.07.2016

Renate Tetzner kam 2006 von einer Suchtselbsthilfegruppe des Caritas Dekanates Zwickau in unseren Verband. Hier gab sie ihre wertvolle Erfahrung an Betroffen und Angehörige weiter. Dabei stand sie uns immer hilfreich zur Seite. Nach kurzer Zeit übernahm sie die Funktion des Gruppenkassierers und stellv. Gruppenleiters in der Kreuzbundgruppe Zwickau-1. Dabei war sie stets zuverlässlich und beispielgebend in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und erwarb sich viel Vertrauen, sowohl beim Vorstand als auch bei den Mitgliedern. Letzteres bis hin zum Bundesvorstand. Somit wurde sie 2012 zur stellvertretenden Vorsitzenden und 2014 zur Vorsitzenden unseres Selbsthilfe-Vereines gewählt. Mit dieser Funktion hatte unsere Renate viele Aufgaben zu bewältigen, die oftmals nicht leicht waren. Unsere Verbandszuständigkeit erstreckt sich im gesamten Bundesland Sachsen und Ost- Thüringen. Ungeachtet mancher Höhen und Tiefen war sie dabei steht`s bemüht, unseren Suchtselbsthilfe-Verband Öffentlichkeitswirksam zu vertreten. Leider nahm ihr der Krebs immer mehr die Kraft, bis er gewonnen hatte und sie verloren hatte.   Wir werden unserer lieben Renate ein Ehrendes und bleibendes Andenken bewahren, sie ist immer unter uns.


Der Vorstand                                                   Die Gruppenleitungen
                          sowie die Mitglieder des Vereines